Sie sind hier: Aktuelles

Unser Hausnotruf

Der kurze Weg zum Hausnotruf.

Spenden Sie Blut!

Hier geht's zur Blutspende.

Jobs? Wir brauchen Sie!

Hier geht's zur Stellenbörse.

Gut leben. In unseren Heimen.

Hier geht's zu den DRK-Zentren in Dithmarschen.

Ehrenamtliche Flüchtlingshilfe

Beratungsstelle in Heide.

Ihr Weg in die Pflege

Helfer/in in der Pflege. Chance für viele.

Senioren-WG Boje-Haus Brunsbüttel

Neu: Unter dem Dach des DRK Dithmarschen. Mehr

Ansprechpartnerin

Andrea Heinrich


Tel.: 0481/ 902-7132
a.heinrich[at]drk-dithmarschen[dot]de

Qualifizierung für die Betreuung - berufliche Chance in der Pflege

Freude über die erfolgreich abgeschlossene Qualifizierung als Betreuungskraft. In 2019 folgen neue Kurse.

Neue Betreuungskräfte für die Begleitung dementiell erkrankter Menschen haben sich beim DRK Dithmarschen qualifiziert. Von 16 Teilnehmerinnen schafften 15 den Abschluss, fünf haben schon einen Arbeitsplatz gefunden.


Hier die Namen der Absolventen: Vanessa Bison, Sarah-Vanessa Boysen, Irina Bragina, Susanne Butschies, Sabine Haars, Dörte Karstens, Dagmar Markwardt, Marco Nast, Annette Schröder, Nadine Siegmund, Tatjana Weise, Dörte Westphalen und Britta Zenke.

Das Thema angemessener Begleitung und Betreuung im hohen Alter bleibt wichtig. Das DRK bildet daher fortlaufend Pflegehilfs-, aber auch Betreuungskräfte aus. Für letztere wird im kommenden Frühjahr (18. März 2019) wieder eine Qualifizierung starten. Im Heider DRK-Zentrum an der Hamburger Straße gibt es dazu Informationen.

 

Beratungsstelle: Ehrenamtlich tätig in der Flüchtlingshilfe

Angela Illing

Mehr Beratung, mehr Unterstützung. Landesweit ist das Angebot für Menschen, die ehrenamtlich in der Flüchtlingshilfe aktiv sind, verbessert worden. „In jedem Kreis flächendeckend ein Beratungsangebot“, hat das Kieler Ministerium für Soziales, Gesundheit, Wissenschaft und Gleichstellung als Devise ausgegeben. In Dithmarschen ist der DRK-Kreisverband mit der neuen Beratungsstelle beauftragt. Das Projekt ist zunächst bis Ende 2019 befristet. 

 

In der Beratungsstelle stehen Angela Illing, die vorher schon in der DRK-Betreuung der Landesunterkunft (LUK) Albersdorf mitgearbetet hat, sowie DRK-Vorstand Kai Tange zur Verfügung. Es bestehen gut vernetzte Kontakte zu anderen Trägern, Anbietern, Gruppen und "Runden Tischen" rund um das Thema Flüchtlingshilfe durch Ehrenamtliche.

 

Im Heider DRK-Zentrum an der Hamburger Straße ist die Beratungsstelle von Montag bis Freitag täglich zu erreichen, Tel. 0481/902-7800. Bei Bedarf werden Beratungstermine auch gern für den frühen Abend angeboten.  Per Mail ist die Beratungsstelle unter bef[at]drk-dithmarschen[dot]de jederzeit erreichbar.

 

 

Neue Gesichter an der Spitze der DRK-Wasserwacht

Gesa Struve (von links), Henrik Berndt und Maike Claußen führen unsere Wasserwacht.

Veränderung an der Spitze der DRK-Wasserwacht in Dithmarschen. Als Nachfolgerin von Uwe Sobania, der auf eine Wiederwahl verzichtet hat, übernahm Gesa Struve aus Wrohm die Fachdienstleitung. Ihre Schwester Maike Claußen aus Heide bleibt stellvertretende Leiterin. Henrik Berndt aus Albersdorf ist technischer Leiter. Die gute Arbeit des Fachdienstes in mehreren Schwimmbädern und an Strandabschnitten soll fortgesetzt werden. Ebenso die Ausbildung von Nachwuchsschwimmern. Außerdem bemüht sich de Wasserwacht um ein eigenes Boot - zu Ausbildungs- und Einsatzzwecken. 

Keine Artikel in dieser Ansicht.