Sie sind hier: Über uns / Wasserwacht

Unser Hausnotruf

Der kurze Weg zum Hausnotruf.

Spenden Sie Blut!

Hier geht's zur Blutspende.

Jobs? Wir brauchen Sie!

Hier geht's zur Stellenbörse.

Gut leben. In unseren Heimen.

Hier geht's zu den DRK-Zentren in Dithmarschen.

Ehrenamtliche Flüchtlingshilfe

Beratungsstelle in Heide.

Ihr Weg in die Pflege

Helfer/in in der Pflege. Chance für viele.

Senioren-WG Boje-Haus Brunsbüttel

Neu: Unter dem Dach des DRK Dithmarschen. Mehr

Kontakt

Leitung Wasserwacht

Gesa Struve (Wrohm), Maike Claußen (Heide), Henrik Berndt (Albersdorf)

eMail: wasserwacht[at]drk-dithmarschen[dot]de

 

 

Die Wasserwacht. Unser ältester Fachdienst.

Wassersport macht Spaß. Schwimmen, Surfen, Segeln sind ein beliebter Ausgleich für den Stress des Alltags. Doch im Wasser lauern Gefahren – oft sogar tödliche. Ein Glück, dass jemand am Wasser wacht: die Wasserwacht. Das sind an den Standorten Albersdorf, Heide, Hemmingstedt und Friedrichskoog etwa 100 Frauen und Männer, die in Schwimmbädern oder Stränden als Freiwillige die Badegäste vor Schaden bewahren. Ihre Aufgaben erfordern Mut, Engagement und Teamfähigkeit. In der Hochsaison ergänzen Wasserwächtler aus ganz Deutschland das Personal am Strandabschnitt Friedrichskoog-Spitze. Jedes Jahr werden Hunderte von Menschen nach Verletzungen oder krankhaften Zuständen versorgt. In zahlreichen Fällen ist der Einsatz des Rettungsdienstes erforderlich.

Um eine derartige Bereitschaft herzustellen, bedarf es zunächst diverser Fach-Ausbildungen. Körperliche Fitness ist unabdingbar. Gemeinsame Aufgaben fördern die Gemeinschaft. Zahlreiche vordere Plätze bei Wettbewerben auf Kreis-, Landes- und Bundesebene zeugen von einem hervorragenden Leistungsstand.

Das erworbene Wissen wird auch weitergegeben. So schulen ca. 40 Lehrscheininhaber jährlich zahlreiche Teilnehmer im Rettungsschwimmen. In Schwimmunterrichten werden u.a. auch Kinder mit dem nassen Element und den damit verbundenen Gefahren konfrontiert. 

Neue Gesichter in der Leitung der Wasserwacht

Aktivitäten der DRK-Wasserwacht gibt es aktuell in Albersdorf, Heide, Hemmingstedt, Nordhastedt und Wrohm-Süderdorf, außerdem am Strandabschnitt Friedrichskoog-Spitze.

Bei Interesse gern melden. Wir informieren über die Möglichkeit zum Mitmachen.

Aktuell gibt es Bemühungen, die Wasserwacht auf Kreisebene mit einem eigenen Boot auszustatten.

Ansprechpartner ist das neue Leitungsteam der WW, bestehend aus Gesa Struve (links im Bild), Maike Claußen und Henrik Berndt.
Die Wasserwacht-Gruppe verfügt schon über ein Boot. Das Boot ist ein Avon Searider 4m, Typ Festrumpf-Schlauchboot mit 40 PS-Motor. Max. 4 Personen, als Motorrettungsboot 2 (max. 3) Einsatzkräfte. Geschwindigkeit max. ca. 35-40 km/h bei 40 PS-Motor.
Geeignet als Übungsboot für Fahrübungen, als Zweitboot für Regatten/Einsätze und als Strandwachboot. Nicht geeignet als einziges oder als Hauptboot für Regatten/Einsätze.