Sie sind hier: Angebote / Gesundheit / Alltags-Assistenten

Unser Hausnotruf

Der kurze Weg zum Hausnotruf.

Spenden Sie Blut!

Hier geht's zur Blutspende.

Jobs? Wir brauchen Sie!

Hier geht's zur Stellenbörse.

Gut leben. In unseren Heimen.

Hier geht's zu den DRK-Zentren in Dithmarschen.

Ehrenamtliche Flüchtlingshilfe

Beratungsstelle in Heide.

Ihr Weg in die Pflege

Helfer/in in der Pflege. Chance für viele.

Senioren-WG Boje-Haus Brunsbüttel

Neu: Unter dem Dach des DRK Dithmarschen. Mehr

Kontakt

DRK-Zentrum
Hamburger Straße 73
25746 Heide
0481- 902 7000
bz[at]drk-dithmarschen[dot]de

Infos auch unter:

08000 365 000
Infos bundesweit und kostenfrei

DRK vor Ort

Angebotsseiten
Adressseiten

Alltags-Assistenten

Was sind "Entlastende Hilfen"?

Foto: Pflegerin mit Seniorin
Foto: A. Zelck / DRK


Alltags-Assistenten

“Alltags-Assistenz” ist ein professionelles Serviceangebot in ganz Dithmarschen. Wenn es um das „lange, gute Leben“ geht, kommt es gerade richtig. Aus zwei Mitarbeitern 2003 sind schnell 30 qualifizierte Kräfte geworden. Viele verfügen über breite Kenntnisse. Mehrfachqualifikationen – z.B. in den Themenbereichen Demenz, Pflege und Betreuung – sind keine Seltenheit.

Die Nachfrage entwickelt sich rapide. Viele Kinder älterer Dithmarscher wohnen nicht mehr vor Ort, die Nachbarn sind selbst schon fortgeschrittenen Alters. Insgesamt findet daher ein Wechsel im Denken statt. Die Einstellung gegenüber Serviceangeboten hat sich positiv gewandelt.

Service ohne Grenzen.

Besonders beliebt ist Unterstützung im Haushalt wie Reinigen der Wohnung, Einkaufen, Wäsche, Kochen und Küchenarbeit und Hilfen im Garten. Auf Wunsch lässt sich die Palette natürlich erweitern – auch um viele schöne Dinge, die man mit dem DRK erleben kann.

Hier einige Beispiele: Alltags-Assistenten begleiten zum Fußballspiel nach St. Pauli, zum Theater nach Hamburg, gehen mit ins Schwimmbad. Eine Dame, die in eine stationäre Einrichtung umgezogen war, wird – in ihrem alten PKW – zu bekannten Orten und Städten chauffiert; nostalgische Bootstouren und Zugfahrten, auf den gewohnten Strecken, stehen ebenfalls auf dem Programm. Ein weiterer Alltags-Assistent fährt regelmäßig mit einem Landwirt im Rollstuhl über das Anwesen, das er altersbedingt abgeben musste. So kann er z.B. den Stand des Getreides beobachten – und seinem Nachfolger willkommene Tipps geben.

Entlastung für Angehörige.

Auch für die Angehörigen von kranken, alten oder behinderten Menschen stehen unsere Alltags-Assistenten zur Verfügung. Sie übernehmen stundenweise die Betreuung: Oft bedeutet dies die einzige Chance für die Angehörigen, in Ruhe einzukaufen, einen Behördengang zu erledigen oder einfach nur zwischendurch „Luft zu schnappen“.


Lesen Sie zu diesem Thema auch einen aktuellen Pressebericht